Fellner dementiert Besuch bei WAZ

13. Oktober 2003, 15:31
4 Postings

"Krone"-Gesellschafter Hans Dichand als möglichen Partner nennt Fellner "puren Unsinn"

Wolfgang Fellner ist "derzeit nicht bereit, etwas über meine Zukunftsplanung zu sagen". DER STANDARD bat den scheidenden Oberherausgeber der News-Magazine um eine Reaktion zu Informationen, er und sein Bruder Helmuth arbeiteten an seinem Konzept für eine Tageszeitung, die nur fünfmal die Woche erscheinen soll.

"Krone"-Gesellschafter Hans Dichand als möglichen Partner nennt Fellner "puren Unsinn", aber eine keineswegs "ehrenrührige" Vorstellung. Dass die Fellners dieser Tage Manager von Dichands Mitgesellschafter WAZ besuchten, um die Idee vorzustellen, sei "völlig falsch". In Essen sei nur News-Herausgeber Werner Schima für ein Interview. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 7.10.2003)

Share if you care.