Ailton wechselt von Werder zu Schalke

15. Oktober 2003, 17:57
14 Postings

Brasilianer kommt 2004 für zwei Jahre - Schlimme verbale Entgleisung von Nürnberg-Boss Roth mit Folgen: "Einigen das Hirn durchpusten"

Nürnberg - Schalke 04 sicherte sich unterdessen für die kommende Saison die Dienste des Brasilianers Ailton vom SV Werder Bremen. Der zur Zeit erfolgreichste Bundesliga-Torjäger hat bereits einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben. Tags zuvor hatten sich die Schalker, bei denen der Österreicher Edi Glieder auf Basis eines Leihvertrages in der laufenden Saison engagiert ist, die Dienste des Bremer Abwehrspielers Mladen Krstajic für die nächste Saison gesichert.

Michael Adolf Roth, Vereinspräsident des deutschen Traditionsvereins 1. FC Nürnberg, ist nach seiner verbalen Entgleisung ins Visier des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) geraten. Der DFB will Roth vor den Kontrollausschuss zitieren, nachdem dieser die 1:2-Niederlage am Sonntag gegen Lübeck angeblich mit den Worten "nach dieser Vorstellung muss ich sagen, ich habe eine Pistole samt Waffenschein und würde einigen am liebsten das Hirn durchpusten" kommentiert hatte.

Der Chef des Ex-Meister, der wieder einmal in die zweite Liga abgerutscht ist, distanzierte sich aber inzwischen von der in der Nürnberger "Abendzeitung" (Montagausgabe) zitierten Aussage. "Eine Sauerei, das ist komplett aus dem Zusammenhang gerissen", sagte Roth den "Nürnberger Nachrichten" (Dienstagausgabe), "ich bin doch nicht bescheuert." Beim "Club" sei alles in bester Ordnung, nur der Erfolg fehle.(APA/dpa)

  • Oft unterschätzter Torgarant: Ailton.

    Oft unterschätzter Torgarant: Ailton.

Share if you care.