Ehrgeiziges Ziel der Aids-Helfer

10. Oktober 2003, 21:01
posten

In gut zwei Jahren soll die medikamentöse Hilfe für Infizierte in Afrika verzehnfacht werden

Frankfurt/Main - Internationale Hilfsorganisationen haben sich im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: In gut zwei Jahren soll die medikamentöse Hilfe für Infizierte in Afrika verzehnfacht werden.

Die Initiative "3 by 5" der Weltgesundheitsorganisation WHO zielt darauf, bis 2005 drei Millionen Menschen mit antiretroviralen Medikamenten zu behandeln. Heute bekämen nur 300.000 Menschen diese Therapie, sagte ein WHO-Vertreter am Montag bei einer Konferenz in Eschborn bei Frankfurt. (APA/dpa)

Share if you care.