Nike-Platz statt Karlsplatz: Aufregung um Homepage

14. Oktober 2003, 13:43
9 Postings

Nike: "Die Homepage ist eine Fälschung. Wir haben damit nichts zu tun"

Der Sportartikel-Hersteller "Nike" will den Wiener Karlsplatz in Nike-Platz umbenennen - und dort auf einer Wiese ein überdimensionales Nike-Logo errichten. Dieses Gerücht sorgt derzeit bei einer Bürgerinitiative für Aufregung, die eine Revitalisierung des derzeit eher trostlosen, verkehrsumtosten Platzes anstrebt. Inzwischen gibt es auch eine Homepage (http://www.nikeground.com) mit detaillierten Plänen. Bei Nike kennt man diese jedoch nicht.

"Dieses revolutionäre Projekt transformiert und aktualisiert den Look des urbanen Raums."

Auf der Homepage ist ein Bild des Monuments zu sehen. Dazu heißt es: "Dieses revolutionäre Projekt transformiert und aktualisiert den Look des urbanen Raums. Nike bringt seine legendäre Marke auf Straßen, Plätze, Boulevards und in Parks."

"Die Homepage ist eine Fälschung. Wir haben damit nichts zu tun"

Die Nike-Stellungnahme dazu fiel knapp aus: "Die Homepage ist eine Fälschung. Wir haben damit nichts zu tun", versicherte eine Sprecherin des Konzerns in Wien auf Anfrage. Nachdem bereits der Sportartikel-Riese Nike dementierte, ergab ein Nachfragen von derStandard.at/Kultur im Büro des Kulturstadtrates Mailath-Pokorny, dass es keine Pläne zur Umbenennung gäbe. Es handle sich um einen Scherz, der "nicht ernst zu nehmen sei."

"Wir wollen doch den Karlsplatz nicht umbenennen"

Laut Nike steckt hinter der Aktion die Wiener Internet-Kunstplattform "Public Netbase".

Ein Sprecher der Initiative wies diesen Verdacht jedoch umgehend zurück. "Wir wollen doch den Karlsplatz nicht umbenennen", meinte er. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.