ASP erlebt neuen Aufschwung

13. Oktober 2003, 10:35
posten

Citrix Austria-Chef Hanke sieht Trend zum Outsourcing

Der Begriff ASP (Application Service Providing) habe sich völlig neu definiert, erklärte Peter Hanke, der neue Sales Manager Austria von Citrix beim Citrix iForum in Wien. Heute gehe es darum, das maximale Einsparungspotenzial auszuschöpfen. ASP, so Hanke, sei demnach keine Frage der Technik, sondern des Geschäftsmodells. "ASP Neu" sei im Wesentlichen Outsourcing mit dem Ziel der Einsparung von Fixkosten.

Features

"Webservices, die niemand gebraucht hat, sind weg vom Fenster. Aber es wird immer wichtiger für Unternehmen, dass sie nur das zahlen, was sie auch wirklich brauchen. ASP bedeutet daher heute, Applikationen von einem zentralen Rechenzentrum remote den Usern zur Verfügung zu stellen und den Unternehmen nach dem jeweiligen Bedarf abzurechnen", so Hanke. Dieses Geschäftsmodell sei nicht nur für Großunternehmen von Interesse, sondern auch für KMUs, die in bestimmten Bereichen einen 7x24-Stunden-Service benötigen.

Lizenzen

Auf die Anforderungen des Marktes hat Citrix mit einem neuen Lizenzmodell reagiert. Mit dem Current User Modell rechnet Citrix die Lizenzgebühr nicht nach der Anzahl der Endgeräte, sondern danach, wieviel im Durchschnitt gleichzeitig in Betrieb sind. Damit konnte Citrix gegen den allgemeinen Trend in der IT-Branche in den vergangenen zwei Quartalen starke Wachstumsraten verzeichnen. (pte)

Link

Citrix

Share if you care.