Nordkorea kritisiert Verlegung eines US-Flugzeugträgers

7. Oktober 2003, 16:13
posten

"Feindselige Politik" der USA

Seoul - Nordkorea hat eine von den US-Streitkräften erwogene Verlegung eines Flugzeugträgers von der amerikanischen Küste nach Hawaii oder Guam scharf kritisiert. Das beweise, dass die USA nicht die Absicht hätten, ihre "feindselige Politik" gegen Nordkorea zu beenden, hieß es am Montag in einer Meldung der amtlichen Nachrichtenagentur KCNA. Die USA setzten so ihre Versuche fort, Nordkorea "mit Gewalt in die Knie zu zwingen".

Am vergangenen Mittwoch hatte der Kommandeur der Pazifikflotte, Admiral Walter Doran, die Entsendung eines zusätzlichen Flugzeugträgers in den Pazifik angedeutet, um besser auf Entwicklungen in Korea oder anderen asiatisch-pazifischen Spannungsgebieten reagieren zu können. Seit einem Jahr beherrscht der Streit um das nordkoreanische Atomwaffenprogramm die politische Lage in der Region; Nordkorea will auf diese Waffen nur verzichten, wenn die USA einen Nichtangriffspakt mit dem kommunistischen Land schließen. (APA/AP)

Share if you care.