Spanischer Hof ehrt Hofreitschule

7. Oktober 2003, 14:44
1 Posting

Die Schwester von König Juan Carlos überreicht der spanischen Hofreitschule den Orden "Isabel la Catolica"

Wien - Eine große Ehre wurde am Sonntag der spanischen Hofreitschule in Wien zu Teil. Der Kulturinstitution wurde von der Schwester des spanischen Königs im Beisein von Außenministerin, Benita Ferrero-Waldner (V), der Orden "Isabel la Catolica" verliehen. Mit der Auszeichnung werden Institutionen bedacht, die durch ihre Leistungen die freundschaftlichen Beziehungen und die Zusammenarbeit Spaniens mit der internationalen Gesellschaft festigen.

Der "Placa de Honor de Isabel la Catolica" wurde zum ersten Mal überhaupt nach Österreich vergeben. Die rund 30 auf 40 Zentimeter großen Silberplakette überreichte die Schwester des spanischen Königs, Infantin Pilar von Borbon, Herzogin von Badajoz, höchstpersönlich in der Winterreitschule.

Symbol für Freundschaft der Nationen

In ihrer auf Deutsch gehaltenen Rede betonte die Adlige, deren Bruder der Vorsitzende des Ehrenkomitees der Hofreitschule ist: "Wir Spanier sind stolz, dass diese österreichische Reitschule in ihre Benennung 'Spanische' aufgenommen hat." Sie sei damit ein lebendes Symbol für die Jahrhunderte lange Freundschaft beider Nationen.

Dem pflichtete die österreichische Außenministerin Ferrero-Waldner bei und hob hervor, dass zwischen "Spanien und Österreich ausgezeichnete bilaterale Verbindungen" bestehen. Die Hälfte ihrer Rede hielt die Ministerin zu Ehren der südeuropäischen Gäste in Spanisch.

Völkerverbindendes Kulturerbe

In Empfang nahm die Plakette der Geschäftsführer der Gesellschaft "Spanische Hofreitschule - Bundesgestüt Piber", Werner Pohl. Auch er war sicher: "Kulturerbe ist immer völkerverbindend."

Zuvor hatten beide Damen nach einem Empfang in den neuen Repräsentativräumen der Hofreitschule am Michaelerplatz einer Aufführung der weißen Rösser beigewohnt. Zu diesem Zwecke wurde erstmals eine der beiden Österreich-Fahnen in der Mitte des Parcours durch die spanische Nationalflagge ersetzt.

Zum Abschluss verriet die Infantin, dass sie selbst den Pferden einen guten Teil ihre Lebens gewidmet habe. Nicht zuletzt ist sie Vorsitzende der Internationalen Reitervereinigung. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Traditionele Augarten-Figuren der Spanischen Hofreitschule

Share if you care.