620 Leichen aus Massengrab in Ostbosnien geborgen

7. Oktober 2003, 16:04
9 Postings

Vermutlich auch Srebrenica-Opfer dabei

Belgrad/Sarajewo - Aus dem bisher größten Massengrab, das seit Kriegsende im Jahre 1995 in Bosnien entdeckt worden war, sind nach Angaben von Gerichtsmedizinern 620 Leichen geborgen worden. Im Massengrab am Crni Vrh unweit der ostbosnischen Stadt Zvornik waren mehrheitlich aus der Gegend stammende Bosniaken, die zu Kriegsbeginn im Jahr 1992 von bosnisch-serbischen Sicherheitskräften ermordet worden waren, begraben worden. Man nimmt an, dass sich im Grab auch Opfer des Massakers in der einstigen Bosniaken-Enklave Srebrenica vom Sommer 1995 befanden.

Laut Expertenmeinung ist das Massengrab am Crni Vrh vermutlich nicht die ursprüngliche Grabstätte der Getöteten. Die Leichen waren in die schwer zugängliche Region Ostbosniens offenbar aus anderen Massengräbern mit dem Ziel herangeschleppt worden, die Spuren der Kriegsverbrechen zu verwischen. (APA)

Share if you care.