Negativrekord für Münchner Messe Systems

13. Oktober 2003, 10:35
posten

Austeller-Rückgang von 30 Prozent gegenüber Vorjahr - Auch Besucherschwund befürchtet

Die Krise der IT-Branche schlägt nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" voll auf die in zwei Wochen beginnende Fachmesse Systems (20. bis 24.10) in München durch.

Für dieses Jahr hätten lediglich 1.150 Aussteller zugesagt, schreibt das Blatt. Zur Hochzeit der New Economy im Jahr 2000.hätten sich dort 3.250 Aussteller getroffen. Das bedeute einen nochmaligen Rückgang von 30 Prozent gegenüber dem ebenfalls schlechten Vorjahr, berichtet die Sonntagszeitung.

Weniger Besucher befürchtet

Die Veranstalter fürchten demnach auch rückläufige Besucherzahlen für die am 20. Oktober beginnende Messe. Nächstes Jahr solle die Systems daher ein völlig neues Gesicht bekommen, inklusive einer "engeren Verzahnung" mit den gleichzeitig stattfindenden Münchner Medientagen, schreibt das Blatt.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.