Große blaue Kisten sind cool

5. Oktober 2003, 20:32
posten
Im Container zu sitzen ist ja irgendwie hip. Zumindest wenn man a) es sich aussuchen und b) danach in zentralheizungsbestückte Kategorie-A-Wohnungen zurückkehren kann.

Anders hätten wohl Christoph Schlingensiefs Festwochen-Asylwerber und die SPÖ Wahlkampfcrew gemeutert. Und Österreichs Modeszene in Blechbüchsen zu setzen hätte sich Andreas Bergbaur, Kopf der Modeplattform Unit F, auch nicht getraut. Weil das kalt-funktionale Drumherum aber eine gewisse Coolness ausstrahlt, sind die 36 Textil-, Schuh- und Schmuckdesigner, die bis Sonntag im Hof des Museumsquartieres bei der "Austrian Fashion Week" ein Container-Shoppingdorf betreiben, mit dem Setting glücklich.

Und manch einer meinte am Donnerstag sogar, dass Wellblech die Fassade von Fischer von Erlach zeitgeistig wirken lässt. Ein bisserl halt. (4/5.10.2003)

  • Unit F-Chef Andreas Bergbaur in einem der Mode-Container im Museumsquartier bei der Vienna Fashion Week
    foto: thomas rottenberg

    Unit F-Chef Andreas Bergbaur in einem der Mode-Container im Museumsquartier bei der Vienna Fashion Week

Share if you care.