"Cinedays" für junge Seher

9. Oktober 2003, 13:38
posten

Filmklassiker und aktuelle europäische Produktionen präsentiert

Wien - Zum zweiten Mal finden heuer die europäischen "Cinedays" statt, die das europäische Filmerbe der Jugend näher bringen sollen. Nicht nur Filmklassiker wie im vergangenen Jahr, sondern auch aktuelle europäische Produktionen können Kinder und Jugendliche vom 10. bis 24. Oktober in Hunderten von Kinos und auch im Fernsehen erleben. In Österreich sind Kinos in Graz, Innsbruck, Linz, St. Pölten und Wien beteiligt, auch der ORF zeigt sieben Filme von "James Bond" bis "Belle de Jour".

Österreich

Die Landesakademie Niederösterreich in St. Pölten zeigt vom 20. bis 23. Oktober Filme zum Thema Tschechoslowakei und veranstaltet am 24. Oktober eine Diskussion mit Filmexperten. Im Innsbrucker Cinematograph & Leokino werden europäische Filme gezeigt. Im Moviemento in Linz geht man an sieben Tagen (17. bis 23.10.) mit einem europäischen Film pro Jahrzehnt die Dekaden von 1940 bis zur Gegenwart filmisch durch.

In Wien gibt es unter anderem ein Cinedays-Programm vom 10. bis 24. Oktober im Votiv Kino und de France. Das Institut Pitanga - KinderKinoWelten richtet sich mit "Pinocchio in Film und Literatur" vom 10. bis 24. Oktober an ein Publikum von sieben bis zwölf Jahren. Das Österreichische Filmmuseum beteiligt sich anders als im Vorjahr nicht unmittelbar an den Cinedays, da im Oktober im Haus die Viennale-Retrospektive ausgerichtet wird. Man führt aber die im Rahmen der Cinedays 2002 initiierten Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche weiter.

Begegnungen

Zwischen November und Jänner stehen Schultermine u.a. mit Filmemacher Michael Palm und Journalist Peter Huemer als Vermittler auf dem Programm, hieß es aus dem Filmmuseum. Roland Fischer-Briand erklärt im Programm "Abenteuer Film", wie Film funktioniert. Außerdem wird Wolfgang Murnbergers Film "Ich gelobe" mit anschließender Diskussion mit dem Regisseur vorgeführt.

Im Vorjahr haben sich europaweit fast 50 Fernsehsender sowie Hunderte von Kinos und Kinematheken beteiligt. (APA)

Share if you care.