Putin: UNO soll rasch Resolution verabschieden

4. Oktober 2003, 19:26
2 Postings

"Bereitschaft zur Einigung" - Bisheriger Entwurf der USA stelle Russland aber nicht zufrieden

Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich für die schnelle Annahme der neuen UN-Resolution über die internationale Beteiligung am Wiederaufbau des Iraks ausgesprochen. Bis zu der Irak-Geberkonferenz am 24. Oktober in Madrid sei "ein Beschluss des UN-Sicherheitsrates ratsam", sagte er am Freitag in Moskau. Der von den USA vorgelegte Entwurf stelle Russland bisher nicht zufrieden. "Aber bei unseren US-Partnern gibt es eine Bereitschaft zur Einigung", sagte Putin beim Moskauer Ableger des Weltwirtschaftsforums. "Ich bin zuversichtlich, dass wir einen Kompromiss finden."

Wirtschaftsverträge mit dem Irak

Er rief die alliierte Besatzungsmacht im Irak dazu auf, die noch vor dem Krieg geschlossenen Wirtschaftsverträge zu achten. "Die irakischen Bürger haben mehr Vertrauen zu den alten Vertragspartnern als zu denen, die das Land heute kontrollieren", sagte Putin. Für Russland drohen andernfalls Abkommen im Wert von etwa sieben Milliarden US-Dollar mit Bagdad verloren zu gehen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Putin fordert eine rasche UNO-Resolution - bis zur Geberkonferenz am 24. Oktober sollte die Entscheidung fallen.

Share if you care.