Telefonzelle in Wien-Floridsdorf gesprengt

3. Oktober 2003, 10:50
1 Posting

Polizei: Keine Hinweise auf Terrorakt

Wien - In Wien ist am Freitag Früh eine Telefonzelle in die Luft gesprengt worden. Durch die Explosion wurde die Hinterwand der Telefonzelle in der Adolf Loos-Gasse im 21. Gemeindebezirk (Floridsdorf) weg gesprengt, Glas flog durch die Luft. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte.

Als Auslöser der Explosion wurde laut einem Polizeisprecher ein "vermutlich selbst gebasteltes Elaborat" sicher gestellt. Die Polizei geht von einem "dummen Scherz" aus, ein Terrorakt wurde als unwahrscheinlich eingestuft, da sich in der Umgebung der Telefonzelle keine gefährdeten Objekte befänden. Nähere Einzelheiten sind vorerst nicht bekannt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Einsatzkräfte untersuchten den Tatort.

Share if you care.