Doppelanschlag in Kirkuk

4. Oktober 2003, 19:26
7 Postings

Zwei Attentäter sprengten sich vor US-Waschsalon in die Luft

Kirkuk - Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag sind am Donnerstagabend in der nordirakischen Stadt Kirkuk die beiden Attentäter ums Leben gekommen. Die beiden jungen Iraker hätten sich vor einer von US-Soldaten besuchten Reinigung in die Luft gesprengt, sagte ein irakischer Vertreter der Zivilverteidigung der Nachrichtenagentur AFP. Opfer unter US-Soldaten habe es keine gegeben. Die Leichen der beiden Jugendlichen, die Sprengstoffgürtel getragen hätten, seien schwer verstümmelt. Der Anschlag habe sich gegen 21.30 Uhr (MESZ) ereignet, als sich niemand mehr in der Reinigung befunden habe. Die US-Armee konnte den Anschlag zunächst nicht bestätigen.

Zuvor waren in der Stadt mindestens sechs Explosionen zu hören gewesen. Nach Angaben eines Polizeioberst schlugen mehrere Granaten in verschiedenen Wohngebieten ein. Daraufhin überflogen US-Kampfflugzeuge die Stadt. Nach Angaben eines irakischen Sicherheitsvertreters wurden bei einer der Explosionen an einem Straßenrand zwei US-Soldaten verletzt. (APA)

Share if you care.