Aserbaidschan: Präsident Alijew zieht Kandidatur für Wahlen zurück

5. Oktober 2003, 14:35
3 Postings

Schwer kranker Staatschef verzichtet zu Gunsten seines Sohnes

Baku - Aserbaidschans Präsident Haydar Alijew hat am Donnerstag überraschend seine Kandidatur für die Wahlen am 15. Oktober zurückgezogen. Der gesundheitlich angeschlagene 80-Jährige entschloss sich zu Gunsten seines Sohnes Ilham Alijew zu diesem Schritt, wie aus seiner Erklärung im Fernsehen hervorging. "Ich appelliere an sie, ihn zu unterstützen", forderte der Präsident. Ilham Alijew ist seit wenigen Monaten Regierungschef Aserbaidschans.

Die Erklärung war in einer Klinik in den USA aufgezeichnet worden, wo Haydar Alijew seit Wochen in Behandlung ist. Der herzkranke Staatschef war im April dieses Jahres während einer Fernsehansprache mehrmals zusammengebrochen und wird seitdem in Spezialkliniken in den USA und der Türkei behandelt.

Sowjet-Karriere

Haydar Alijew galt bis zuletzt als klarer Favorit für die Präsidentenwahlen vor seinem Sohn. Der aserbaidschanische Präsident regiert sein Land praktisch seit dreißig Jahren. Er machte eine klassische Sowjet-Karriere als Mann des KGB und war unter Leonid Breschnjew KPdSU-Politbüromitglied und Vizepremier der UdSSR. 1993 wurde er Präsident des unabhängig gewordenen Aserbaidschan. Hunderte Mitglieder seines Clans besetzen in der Kaukasus-Republik Schlüsselpositionen. Vertreter der Opposition werden angesichts der Machtverhältnisse im Land am Kaspischen Meer nur wenig Chancen auf einen Erfolg eingeräumt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Haydar Alijew (unten) mit seinem Sohn und Nachfolger Ilham

Share if you care.