"Wetten, dass...?": Stargäste gesucht

13. Oktober 2003, 15:34
posten

Absagen von Will Smith und Yoko Ono - Hilfreicher als Geld seien oft die Werbepartner der Weltstars

Thomas Gottschalk hat sich für "Wetten, dass...?" am kommenden Samstag verzweifelt um berühmte Gäste bemüht. "Will Smith, mein Stargast für Samstag, hat vor ein paar Tagen abgesagt, das ärgert mich. Dann sind wir Yoko Ono nachgerannt, die hat sich inzwischen auch erledigt", sagte der Showmaster der "Süddeutschen Zeitung". Große Namen seien das Salz in der Suppe. "Wir haben schon Leute mit Plastiktaschen voller Geld nach Prag geschickt, um einen Weltstar abzuholen." Der argentinische Fußball-Weltmeister Diego Maradona "wurde mit Goldmünzen bezahlt", sagte Gottschalk.

Sein Bruder und Manager Christoph Gottschalk erklärte, hilfreicher seien oft die Werbepartner der Weltstars. Wenn David Beckham ein Flugzeug, Bodyguards und Kindermädchen fordere, könne er den Mobilfunkkonzern Vodafone um Hilfe bitten. "Das Handy integrieren wir dann so in die Show, dass Thomas seinen Gast fragt, was denn seine Frau Victoria gerade so mache, und dann holt David das Handy heraus, und alle sehen, wie Victoria uns zuwinkt", erklärte Christoph Gottschalk. Das ZDF spare Geld, der Zuschauer Gebühren.

Nur elf Prozent der Zuschauer störe solche Reklame. Thomas Gottschalk sagte: "Die Schumachers oder der Montoya, die können natürlich mit ihren vollbeklebten Boliden und Helmen reinfahren. Diese Stars will ich, diese Stars brauche ich. Neben dem gesponserten Beckham sitzt dann aber auch ein Maximilian Schell mit seinem schwarzen, ungesponserten Wollschal." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Will Smith

Share if you care.