Nahezu jedes vierte Kind falsch angegurtet

3. Oktober 2003, 22:01
2 Postings

Meist sitzt der Gurt zu locker oder die Höhe ist falsch eingstellt

Wien - 22 Prozent der Mädchen und Buben sind im Kindersitz nicht richtig angegurtet. Das zeigte eine Zwischenauswertung eines seit September laufenden Tests des ARBÖ.

Die Hauptfehler laut der Autofahrerorganisation: Die Gurte sind viel zu locker oder deren Höhe ist falsch eingestellt.

Im Rahmen des Tests wird in allen 94 ARBÖ-Prüfzentren geschaut, ob Kindersitze und Babyliegeschalen richtig montiert und die Kids den Sicherheitsempfehlungen entsprechend angegurtet sind. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.