"Billige Unterhosen-Arien"

5. Oktober 2003, 18:03
posten

Udo Lindenberg kritisiert Dieter Bohlens Offenbarungen - bei Nena kommen ihm heute noch Tränen

München - Vom derzeitigen Autobigrafie-Trend der Prominenz hält Udo Lindenberg wenig. "Das sind billige Unterhosen Arien von Dieter Bohlen - Ich will damit nichts zu tun haben", betonte Lindenberg in der Münchner "Abendzeitung".

Tränen mit Nena

Angesprochen auf seine frühere Beziehung mit "Nena", betonte der Altrocker: "Ich schweige, ich schreibe nicht." Bohlen berichtet in seinem neuen Buch über einen Flirt mit der Sängerin; er könne sich nicht mehr daran erinnern, wie weit dieser geführt hatte.

Lindenberg sagte, ihm kämen heute noch die Tränen, wenn er das gemeinsam mit Nena aufgenommenes Stück "Hinterm Horizont" höre. "Nena und ich - das ist mittlerweile eine wunderbare Freundschaft." Ihre Liebesbeziehung Mitte der achtziger Jahre hatten sie erst Ende vergangenen Jahres in der "Bild"-Zeitung enthüllt.

Streben nach dem Bundespräsidenten-Amt

Ähnlich wie Showkollege Thomas Gottschalk spielt auch Udo Lindenberg mit Ambitionen auf das höchste Staatsamt in Deutschland: "Aber nur, wenn es ein Volksbegehren gibt: Der Bundespräsident sollte per TED gewählt werden." Überhaupt sollten Sänger wie Sting, Bob Dylan oder Harry Belafonte Präsidenten ihrer Heimatländer werden: "Die Gipfeltreffen würden in Welt-Partyzentralen stattfinden und wir uns mit Eierlikör in goldene Betten legen", schwärmte Lindenberg.

Politisch sei er für die Freigabe von Cannabis, das er persönlich dem Alkohol vorziehe: "Aber eigentlich brauche ich nix - ich bin natur-stoned." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Udo Lindenberg schweigt zu seinen Liebeleien

Share if you care.