Spieleraufstand bei Celta de Vigo

1. Oktober 2003, 23:37
posten

Meuterei der Profis vor Match gegen AC Milan wegen ausstehender Prämien- und Gehaltszahlungen

Vigo - Die Fußballer von Celta de Vigo haben sich vor ihrem Champions-League-Spiel gegen den AC Milan gegen die Klubführung des spanischen Erstligisten erhoben. Die Profis weigerten sich am Vorabend der Partie, das Mannschaftsquartier zu beziehen. Dort wollte Trainer Miguel Angel Lotina am Dienstag seinen Schützlingen ein Video über den Gegner vorführen. Der Coach blieb nach Presseberichten vom Mittwoch jedoch mit seinem Video allein. Die Spieler verbrachten die Nacht daheim.

Die Partie gegen den Titelverteidiger ist für Celta die Heimpremiere in der europäischen Elite-Liga. Die Fußballer wollten mit ihrer Meuterei dagegen protestieren, dass der Klub ihnen noch die Prämien für die erste Champions-League-Qualifikation in der Vereinsgeschichte schuldet. Der Verein wolle die ausstehenden Prämien und Gehälter erst im Mai kommenden Jahres zahlen, hieß es.(APA/dpa)

  • Artikelbild
Share if you care.