Auch Stiftungsrat will Krone"-Doku im ORF sehen

13. Oktober 2003, 15:35
9 Postings

Antrag wurde mit 13 Pro-Stimmen und zehn Gegen-Stimmen bei "vielen Enthaltungen angenommen

Die Ausstrahlung der Arte-Dokumentation über die "Kronen Zeitung" hat sich am Mittwoch der ORF-Stiftungsrat gewünscht. Ein entsprechender Antrag des Grünen Mitglieds Wolfgang Zinggl wurde mit 13 Pro-Stimmen und zehn Gegen-Stimmen bei "vielen Enthaltungen", wie ein Mitglied berichtete, angenommen. Es handle sich dabei allerdings "um eine Empfehlung", betonte Klaus Pekarek, Vorsitzender des Stiftungsrats, nach der Sitzung.

Lindner: "Dem Druck nicht weichen"

Bereits vor dem Sommer hatte der ORF-Publikumsrat einstimmig empfohlen, die Dokumentation "Österreich zwischen den Zeilen" der belgischen Filmemacherin Nathalie Borgers im ORF-Fernsehen zu zeigen. ORF-Generaldirektorin Monika Lindner hatte aber bei der jüngsten Sitzung der Publikumsvertreter betont, sie werde "dem Druck nicht weichen". Beim ORF moniert man, die Doku entspreche nicht den journalistischen Standards und den Programmrichtlinien (etat.at berichtete).

"Hitzige" Debatte

Die Debatte darüber im Stiftungsrat war laut einem Teilnehmer "hitzig". Das Abstimmungsergebnis sei von der ORF-Führung "zur Kenntnis genommen" worden, berichtete Pekarek. "Aber sie ist natürlich in keinster Weise daran gebunden. Publikumsrat und Stiftungsrat haben in Einzelfällen keinen Zugriff auf das Programm. Und das ist auch gut so, sonst gibt es ja Wunschkonzert pur." (APA)

Nachlese

"Krone"-Doku: "Zensur" auf Küniglberg - Lindner weigert sich auch bei der jüngsten Sitzung des Publikumsrates, die kritische TV-Dokumentation über die "Krone" auszustrahlen
  • Artikelbild
    foto: standar/semotan
Share if you care.