Wieder Rücktrittsdrohung von Schröder

1. Oktober 2003, 17:11
2 Postings

"Mein politisches Schicksal will ich bewusst verbinden mit der Durchsetzung der Agenda 2010"

Berlin - Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder hat seine Zukunft als Regierungschef - wieder einmal - von der Verwirklichung des geplanten Umbaus der Sozialsysteme abhängig gemacht. "Mein politisches Schicksal will ich bewusst verbinden mit der Durchsetzung der Reformen", sagte Schröder am Dienstag bei einer wissenschaftlichen Tagung in Berlin. Bis Weihnachten müssten die Reformen auf den Weg gebracht sein.

Bei der Bundestags-Abstimmung über Einschnitte bei der Kranken- Versicherung und über die Gesundheitsreform am vergangenen Freitag hatten sechs SPD-Abgeordnete dem Kanzler die Gefolgschaft verweigert und mit Nein gestimmt. Die Parlamentarier stehe seither unter Druck. (APA/dpa)

  • Foto: REUTERS/FABRIZIO BENSCH Wieviele Rücktritts- drohungen hält die politische Karriere von Schröder noch aus?

    Foto: REUTERS/FABRIZIO BENSCH

    Wieviele Rücktritts- drohungen hält die politische Karriere von Schröder noch aus?

Share if you care.