Anschlag auf ausländische Botschaften im Jemen vereitelt

1. Oktober 2003, 16:24
posten

Drei mit Sprengstoff voll gepackte Autos abgefangen

Sanaa - Im Jemen sind nach Angaben eines westlichen Diplomaten Terroranschläge auf die Botschaften von Deutschland, Großbritannien und der USA in der Hauptstadt Sanaa vereitelt und mehrere Verdächtige festgenommen worden. Sicherheitskräfte hätten am vergangenen Wochenende drei mit Sprengsätzen voll gepackte Autos abgefangen, die für Anschläge auf die Botschaften der drei Staaten benutzt werden sollten, sagte der europäische Diplomat der dpa am Dienstag. Von jemenistischer Seite gab es am Dienstag keine offizielle Bestätigung.

Am Montag hatten Vertreter der US-Botschaft gesagt, sie hätten eine Warnung über mögliche Anschläge auf ausländische und jemenitische Ziele von den Behörden in Sanaa erhalten. Bei einem Terrorangriff auf den US-Zerstörer "USS Cole" in der Hafenstadt Aden waren im Oktober 2000 17 US-Armeeangehörige getötet und 39 weitere verletzt worden.(APA/dpa)

Share if you care.