Iren unter 18 dürfen nur noch bis 21.00 Uhr ins Pub

2. Oktober 2003, 15:55
1 Posting

Regierung will damit Alkoholkonsum von Jugendlichen einschränken

Dublin - Iren unter 18 Jahren dürfen seit Montag nur noch bis 21.00 Uhr im Lokal sitzen. Mit dieser Maßnahme solle der Alkoholkonsum von Jugendlichen eingeschränkt werden, teilte das Justizministerium am Montag mit. Bisher stehen irische Kneipen, in vielen kleineren Dörfern der einzige soziale Treffpunkt, allen Altersgruppen zu jeder Zeit offen. Die Einschränkung verschaffe Wirten und Polizei erstmals die Möglichkeit, das Alkoholverbot für unter 18-Jährige auch durchzusetzen, sagte Justizminister Michael McDonnell.

Während nachmittags oft ganze Familien zum gemeinsamem Essen und Fernsehen in die Kneipe gehen, mischen sich abends viele Jugendliche unter die älteren Gäste, um heimlich zu trinken. Ab sofort müssen jedoch alle 18- bis 20-Jährigen Kneipenbesucher einen Lichtbildausweis bei sich tragen.

Da es in Irland bisher keine Pflicht zum Besitz eines solchen Ausweises gibt, wird die Polizei spezielle Karten für 18- bis 20-Jährige zum Preis von sechs Pfund (rund neun Euro) ausstellen. Jugendliche, die nach 21.00 Uhr ohne Ausweis in der Kneipe erwischt werden, müssen bis zu 300 Pfund (430 Euro) Strafe zahlen. Gaststätten, die sich nicht an die Regeln halten, droht die Schließung.(APA/AP)

Share if you care.