Wer Platten hat, der hungert nicht...

5. Oktober 2003, 21:43
posten

Autobiografie der Rolling Stones mit über 300 meist unveröffentlichten Bildern und Anekdoten aus 40 Jahren Band-Geschichte

Hamburg/München - Harte Zeiten gehören einfach zur Geschichte einer großen Rock 'n' Roll-Band dazu: "Wir hatten kaum was zu essen, aber das machte nichts, denn immerhin konnten wir einige Platten kaufen", erzählt Gitarrist Keith Richards in der am Montag (29. September) erscheinenden Rolling-Stones-Autobiografie über die Anfänge.

Anekdoten

Die Startauflage von "According to the Rolling Stones - das Buch" umfasst 300. 000 Exemplare, wie der Ullstein Verlag in München mitteilt. Auf 360 Seiten finden sich neben mehr als 300 meist bisher unveröffentlichten Bildern - zahlreiche von Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Watts zum Besten gegebenen Anekdoten aus 40 Jahren Band-Geschichte.

Selbstkritik

Ein wenig Selbstkritik üben die Rock-Helden in ihrer Autobiografie auch: "Die Live-Band ist Keiths Stärke und unsere Platten haben das nie wiedergegeben. Wir haben ein paar sehr gute, sehr clevere Platten gemacht, aber sie hatten nie das Feuer einer Live-Performance", erklärt zum Beispiel Charlie Watts. Ergänzt werden die Erinnerung von Jagger & Co. durch Essays verschiedener Wegbegleiter und Zeitzeugen. Im Anhang finden sich zudem eine Discografie sowie eine kurze Chronik der Band. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "According To The Rolling Stones - Das Buch"
    360 Seiten
    Ullstein, 2003

    Link

    Ullstein-Verlag

Share if you care.