Weibliche statt männliche Besetzung lässt Aufführung platzen

3. Oktober 2003, 11:26
posten

Autorin Yasmina Reza untersagt Aufführung ihres Stückes "Kunst", da es für drei Männerrollen geschrieben sei

Dortmund - Wenige Tage vor der geplanten Premiere des Erfolgsstückes "Kunst" von Yasmina Reza hat das Theater der Stadt Dortmund die Aufführung abgesagt. Nach Angaben einer Sprecherin der Bühne vom Montag hat die Autorin die Produktion mit der Begründung unterbunden, sie habe das Stück für drei Männer geschrieben. Das Dortmunder Theater hatte die Rollen in "Kunst" von drei Frauen spielen lassen wollen.

Um einen drohenden Rechtsstreit abzuwenden, sei dem Theater keine andere Wahl geblieben, als der Forderung nachzukommen und die für Freitag geplante Premiere abzusagen, teilte die Sprecherin der Bühne weiter mit. Gekaufte Karten würden zurückgenommen.

Yasmina Reza ist eine erfolgreiche Theaterautorin, die mit "Kunst" international für volle Häuser sorgt. In dem Stück, das auch in Wien zu sehen war, streiten drei Pariser Freunde erbittert über die Bedeutung eines weißen Gemäldes. "Kunst" ist das weltweit am meisten gespielte Theaterstück. Seit 1994 wurde es in 36 Sprachen übersetzt. (APA/dpa)

Share if you care.