Guillermo Coria fix bei Masters-Cup

3. Oktober 2003, 17:27
posten

Wien-Starter schaffte die Qualifikation als fünfter Spieler und ist der erste Argentinier beim Finale seit 20 Jahren - Drei Spieler noch offen

Wien - Guillermo Coria, der in der kommenden Woche die Nummer drei der mit 765.000 Euro dotierten CA-Trophy in der Wiener Stadthalle sein wird, hat sich als fünfter Spieler für den Masters-Cup (8. bis 16. November) in Houston qualifiziert. Er ist der erste Argentinier seit 20 Jahren, der sich für das Saison-Finale von ATP und ITF qualifiziert hat, zuletzt war dies Jose-Luis Clerc 1983 gelungen.

Erster nicht Grand-Slam-Sieger

Der 21-jährige Coria hat sich diesen Platz u.a. mit Siegen in Hamburg, Stuttgart, Kitzbühel und Sopot verdient. Weiters stand er heuer im Halbfinale der French Open sowie zuletzt in New York im US-Open-Viertelfinale. Bisher hatten sich die vier Grand-Slam-Sieger dieses Jahres, Andre Agassi, Juan Carlos Ferrero, Roger Federer und Andy Roddick für den Saisonabschluss in Texas qualifiziert. Ferrero und Federer sind ab Montag ebenfalls in Wien zu sehen.

Die letzten drei der acht Plätze werden in den verbleibenden fünf Wochen der ATP-Saison vergeben. Für Houston qualifizieren sich die besten acht Spieler im Champions Race 2003 mit Stichtag 3. November. Auf den Plätzen sechs bis acht liegen derzeit Rainer Schüttler (GER) sowie die ebenfalls bei der CA-Trophy im Einsatz befindlichen Carlos Moya (ESP) und David Nalbandian (ARG). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kitzbühel-Sieger Coria jetzt fix beim Masters ist in der Stadthalle zu sehen.

Share if you care.