Israel reagiert verhalten auf neues palästinensisches Kabinett

30. September 2003, 15:25
3 Postings

Abriegelung des Westjordanlands und des Gaza-Streifens wieder gelockert

Jerusalem - Israel hat am Montag zurückhaltend auf die Ernennung des Kabinetts des designierten palästinensischen Ministerpräsidenten Ahmed Korei reagiert. "Wir müssen diese Regierung mit der nötigen Vorsicht behandeln", erklärte Justizminister Tommy Lapid im israelischen Armeerundfunk. Es bleibe abzuwarten, was sie unternehme. "Der Test jeder palästinensischen Regierung ist, wie sie den Terrorismus bekämpft." Die wegen des jüdischen Neujahrsfestes verhängte Abriegelung von Westjordanland und Gaza-Streifen wurde wieder gelockert. Die meisten Reisebeschränkungen blieben jedoch in Kraft.

Dahlan verurteilt Gewalt: "Hat dem nationalen Kampf geschadet"

Der bisherige palästinensische Sicherheitschef Mohammed Dahlan erklärte in einem am Sonntag veröffentlichten Interview, die Gewalt habe dem "nationalen Kampf" geschadet. Die Welt habe sich nach dem 11. September 2001 geändert, und jede Ära habe ihre Besonderheiten. "Was zu einer gewissen Zeit positiv ist, könnte zu anderen Zeiten kontraproduktiv sein", erklärte Dahlan am dritten Jahrestag des Beginns der Intifada in der englischsprachigen libanesischen Zeitung "Daily Star".(APA/AP)

Share if you care.