Schülerin sprang aus Fenster des Bundesgymnasiums Mödling

1. Oktober 2003, 09:47
12 Postings

17-Jährige erlag ihren Verletzungen

Mödling - Eine 17-jährige Schülerin nahm sich durch einen Sprung aus dem Fenster im zweiten Stock das Leben. Sie erlag am Montag Nachmittag ihren schweren Kopfverletzungen, berichtete ORF NÖ-Online. Der Selbstmord ereignete sich am Bundesgymnasium in Mödling.

Wollte vorzeitig nach Hause gehen

Die 17-Jährige wollte am Vormittag vorzeitig nach Hause gehen. Sie begab sich deshalb ins Sekretariat, um dies ihrer dort beschäftigten Mutter mitzuteilen, so Bezirksgendarmeriekommandant Wolfgang Nicham. Während die Frau die Schulsachen ihrer Tochter aus dem Klassenzimmer holte, ereignete sich die Tragödie.

Als die Mutter den Raum leer vorfand und aus dem geöffneten Fenster schaute, sah sie das Mädchen regungslos auf dem Boden liegen. Nicham selbst übernahm im Rahmen der Krisenintervention die erste Betreuung der schwer geschockten Frau.

Hervorragende Leistungen

Nach Angaben des Beamten dürften die Ursachen für die Verzweiflungstat im privaten Bereich liegen. Laut ORF NÖ-Online habe es keinerlei schulische Probleme gegeben. Die Leistungen des Mädchens waren hervorragend. (APA)

Share if you care.