"Tiroler Tageszeitung"

18. Oktober 2003, 10:01
posten

Marktführer in Tirol - Springer-Rückzug Ende 2002

Die "Tiroler Tageszeitung" (TT) ist Marktführer in Tirol und stand seit Jänner 2003 zur Gänze im Eigentum der Moser Holding AG, nachdem sich der deutsche Axel Springer-Verlag zurückgezogen hatte. Die TT wurde 1945 von Joseph S. Moser gegründet, der bis 1992 auch Vorsitzender der Chefredaktion war und 1993 verstarb. Seit 1995 ist Claus Reitan Chefredakteur.

Laut Österreichischer Auflagenkontrolle (ÖAK) wurden im 2. Quartal 2003 91.158 Exemplare pro Ausgabe verkauft. Laut Media-Analyse (Halbjahresbericht 2003) hat die TT 349.000 Leser und damit 5,2 Prozent Reichweite in ganz Österreich. In Tirol selbst beträgt die Reichweite 61,6 Prozent.

Springer war seit 1989 an der TT beteiligt gewesen und hatte zuletzt 65 Prozent gehalten. Nach dem Ausstieg des deutschen Medienkonzern hatte sich die Erbengemeinschaft Familie Moser - Ursula Moser, die Frau des verstorbenen Gründungsherausgebers, und die fünf Söhne Peter, Oswald, Hubert, Ivo und Stephan Moser - auf die Suche nach einem neuen strategischen Partner gemacht. Die Mehrheit wollte man dabei nicht mehr abgeben, maximal 50 Prozent standen zur Disposition. Der Wert dieser Anteile wurde nicht beziffert, kolportierte 50 Millionen Euro wurden nicht bestätigt.

Im Jahr 2000 wurde das Erscheinungsbild der TT einem Relaunch unterzogen, der renommierte Zeitungsdesigner Rolf Rehe zeichnete für die Runderneuerung verantwortlich. 2002 wurde die Regionalisierungsstrategie der Zeitung forciert. (APA)

Share if you care.