Aufstieg von Henin-Hardenne gebremst

30. September 2003, 12:59
posten

Myskina besiegte die Weltranglisten-Zweite in Leipzig

Leipzig - Justine Henin-Hardenne ist auf dem Weg zur Nummer eins der Tennis-Weltrangliste gestrauchelt. Am Sonntag verlor die als Nummer zwei gesetzte Belgierin im Endspiel des mit 585.000 Dollar dotierten WTA-Turniers in Leipzig überraschend gegen die Russin Anastasia Myskina (3) mit 6:3,3:6,3:6 und verpasste damit die Chance, ihrer wegen einer Knöchelverletzung im Halbfinale ausgeschiedenen Landsfrau Kim Clijsters in der Weltrangliste entscheidend näher zu kommen. Myskina erhielt 93.000 Dollar Preisgeld. Im Vorjahr hatte die 22-Jährige im Finale gegen Serena Williams (USA) verloren.

Lange Zeit sah es nach dem erwarteten Erfolg von Justine Henin-Hardenne aus, die bis zum Leipziger Finale 22 Matches in Serie ungeschlagen war und heuer unter anderem die French Open und US Open gewonnen hat. Doch im zweiten Satz wendete sich das Blatt. Myskina wurde stärker und zwang ihre Gegnerin zu Fehlern. Die Belgierin wurde zusehends nervös und gab zwei Aufschlagspiele ab. Im Finaldurchgang peitschten sich beide Spielerinnen mit langen Grundlinienduellen zu Höchstleistungen, wobei die Russin das bessere Ende für sich hatte und im achten Game das entscheidende Break schaffte. (APA/dpa)

  • Myskina, Siegerin von Leipzig.

    Myskina, Siegerin von Leipzig.

Share if you care.