Modern Talking vor Gericht

3. Oktober 2003, 22:03
3 Postings

Thomas Anders klagt seinen langjährigen Geschäftspartner Dieter Bohlen wegen "glattem Rufmord"

Hamburg - Das seit Juni getrennte Pop-Duo Modern Talking wird sich aller Voraussicht nach bald vor Gericht wiedersehen. Nach einem Bericht von "Bild am Sonntag" will der Sänger Thomas Anders rechtlich gegen die Behauptung seines früheren Partners Dieter Bohlen vorgehen, er habe ihn um Geld betrogen. Die Zeitung zitiert Anders mit den Worten, Bohlen betreibe "glatten Rufmord". Er werde sich die "dreisten Lügen" nicht mehr gefallen lassen: "Dieter Bohlen wird mich jetzt von einer ganz anderen Seite kennen lernen. Ich werde ihn verklagen."

Bohlen hatte Anders in einem in Teilen von der "Bild"-Zeitung vorab veröffentlichten Buch vorgeworfen, gemeinsam mit einem Konzertveranstalter Spesen falsch abgerechnet und in die eigene Tasche gesteckt zu haben. Darüber hinaus nannte Bohlen seinen Partner dem Zeitungsbericht zufolge "faul, skrupellos und gierig". Anders erklärte, durch diese Äußerungen werde seine Glaubwürdigkeit "in den Dreck gezogen". Nach Angaben der Zeitung prüfen derzeit Anwälte des 40-Jährigen, ob sie lediglich zivilrechtlich oder auch strafrechtlich gegen Bohlen vorgehen werden. Ob Anders Schmerzensgeld von seinem 49 Jahr alten Ex-Partner verlangen wird, sei noch offen, hieß es in dem Bericht. (APA/AP)

Nachlese

"Thomas Anders ist gierig, fett und skrupellos" - In seinem neuen Buch "Hinter den Kulissen" rechnet Dieter Bohlen mit seinem Ex-Modern Talking-Kollegen ab

"Hanni-und-Nanni- Niveau" - Bohlens Modern-Talking- Partner antwortete auf Buch seines ehemaligen Kollegen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jetzt wird anders als modern gesprochen: Sänger Thomas Andern geht vor Gericht

Share if you care.