Palm Computing unterliegt im Patentstreit mit Xerox

12. Jänner 2000, 12:18

Handschrifterkennung "Graffiti" existierte bereits als "Unistrokes" - Einigung in Sicht

Palm Computing hat mit den in rund fünf Millionen Exemplaren gebauten Palm-Organizern ein Xerox-Patent verletzt. Dies stellte das "Patent and Trademark Office" der USA nach Angaben der Palm-Computing-Mutter 3Com fest. Demnach hält der Kopiererhersteller Xerox an der in Palm-Organizern verwendeten Technik zur Erkennung von Buchstaben - bei Palm "Graffiti", bei Xerox "Unistrokes" genannt - die älteren Rechte. Die Klage war bereits 1997 eingereicht worden, die Entscheidung des Patentamts ließ aber rund drei Jahre auf sich warten. Xerox erklärte sich mittlerweile zu einer Einigung mit 3Com bereit. Wie viel die den Organizer-Hersteller kostet, ist aber noch nicht bekannt. (heise)
Share if you care.