Schauspieler Donald O'Connor gestorben

2. Oktober 2003, 20:27
posten

Bekannt durch akrobatische Tanzeinlagen in "Singin' in the Rain" an der Seite von Gene Kelly

Los Angeles - Der für sein komisches Talent und seine akrobatischen Tanzeinlagen bekannte US-Schauspieler Donald O'Connor ist am Samstag im Alter von 78 Jahren in den USA gestorben. Seine Familie gab den Tod in einer Erklärung bekannt und schilderte, dass der Komiker bis zuletzt Scherze über seine Karriere gemacht habe.

O'Connors berühmteste Szene stammt aus dem 1952 gedrehten Musical-Film "Singin' in the Rain", wo er an der Seite von Gene Kelly und Debbie Reynolds Stepp tanzte. Zu dem Lied "Make 'Em Laugh" legte er Filmkritikern wie Roger Ebert zufolge "eine der erstaunlichsten Tanzeinlagen (hin), die je gedreht wurden".

Der damals 27-jährige O'Connor rannte die Wände hoch, machte mehrere Salti rückwärts und verrenkte sich, als ob er eine Stoffpuppe wäre. O'Connor hatte die Szene späteren Erzählungen zufolge selbst choreografiert und sich dabei daran orientiert, was zwei Assistentinnen am Filmset am meisten zum Lachen brachte. Der Auftritt war allerdings so anstrengend, dass O'Connor im Anschluss an den Dreh drei Tage lang das Bett hüten musste, um sich von den Schmerzen am ganzen Körper zu erholen.

O'Connor wurde 1925 in Chicago in einer Zirkusfamilie geboren und bereits als Kind für den Film entdeckt. "So ein Talentsucher hat auf mich gezeigt und gesagt, 'Das Kind müssen wir haben' und damit war's passiert. Eine echte Hollywood-Geschichte eben", sagte er später. O'Connor starb den Angaben zufolge in einem Seniorenheim im US-Bundesstaat Kalifornien an Herzversagen. (APA)

Share if you care.