Algerien: Soldaten sollen 150 Islamisten getötet haben

30. September 2003, 17:47
posten

Berichte von zweiwöchiger Armeeoffensive

Algier - Die algerischen Streitkräfte haben nach Medienberichten vom Samstag während einer zweiwöchigen Offensive in den Bergen im Osten Algeriens 150 militante Islamisten getötet. Das Verteidigungsministerium wollte sich zu den Berichten nicht äußern. In Algerien tobt seit elf Jahren ein Bürgerkrieg.

Die Unruhen brachen 1992 aus, nachdem die Armee die Parlamentswahl abgebrochen hatte, aus der offenbar die fundamentalistische Islamische Heilsfront (FDIS) als Sieger hervorgegangen wäre. Mehr als 120.000 Menschen wurden seither getötet. (APA/AP)

Share if you care.