Jugovic rettet Admira Remis gegen GAK

1. Oktober 2003, 15:38
14 Postings

Erster Saisontreffer des zweifachen Champions-League-Gewinners beim 1:1 in der Südstadt - Zehnter Treffer von Kollmann

Vladimir Jugovic hat am Samstag mit seinem ersten Tor in der T-Mobile-Bundesliga der Admira einen wichtigen Punkt gerettet. Die Südstädter trennten sich vom GAK, für den Roland Kollmann seinen zehnten Saisontreffer erzielte, 1:1 (0:0).

Der zweifache Champions-League-Gewinner Jugovic bot gegen den UEFA-Cup-Teilnehmer seine bisher beste Leistung im Admira-Dress und bewies bei seinem Treffer viel Gefühl. Er schlenzte einen Freistoß über Keeper Schranz ins lange Kreuzeck und machte das verdiente Remis perfekt.

Enge Räume

Der GAK hatte zwar rund eine Stunde lang mehr Spielanteile, Chancen gab es aber nur wenige, denn beide Teams waren perfekt aufeinander eingestellt und die Räume eng. Admira hatte in dieser Phase in einem Astafjew-Freistoß (15.) die beste Möglichkeit, für den GAK scheiterte Kollmann (31./Knaller mit Mühe), Bozgo wehrte einen Ehmann-Ball vor der Linie ab (20.).

Der erste schwere Fehler der Admira ermöglichte dem Schachner-Team die Führung: Sick spielte Kollmann frei, der freistehend einschoß (62.) und damit seine Serie (zumindest ein Treffer in jedem Spiel) prolongierte.

Admira vergab Matchbälle

Doch nach dem 0:1 wurde die Admira aggressiver und spielte gute Chancen heraus. Der Ausgleich gelang allerdings aus einer Standardsituation (80.) - Jugovic nützte einen Stellungsfehler von Schranz, der zu weit vor dem Tor stand. Danach hatten die Hausherren sogar den Sieg vor den Beinen, doch Parapatitis (81.) und Katzer (Freistoß/82.) scheiterten und nach einem Iwan-Heber rettete Tokic (84.). (APA)

  • Admira - GAK 1:1 (0:0)
    Südstadt, 2.300, Stuchlik.

    Torfolge:
    0:1 (62.) Kollmann
    1:1 (80.) Jugovic (Freistoß)

    Admira: Knaller - Zingler - Hatz, Maytus - Bozgo, Astafjew, Jugovic, Iwan, Ziervogel (65. Parapatits), Katzer (90. Swierczewski) - Linz

    GAK: Schranz - Standfest, Ehmann, Tokic, Pogatetz - Ramusch, Aufhauser, Sick, Dollinger (61. Amerhauser) - Kollmann (70. Tutu), Bazina

    Gelbe Karten: keine

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Würge-Szenen bei der Admira: Linz (li), Jugovic (Torschütze zum 1:1), Iwan und Astafjev.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Bozgo (Admira/li) und GAK-Spieler Kollmann ohne Überblick.

    Share if you care.