Swiss stutzt weiter die Flügel

1. Oktober 2003, 20:04
4 Postings

Ein Drittel der Führung soll eingespart werden - Mehrere hundert Stellen in Gefahr

Zürich - Die angeschlagene Schweizer Fluggesellschaft Swiss will ein Drittel der Unternehmensführung einsparen. Das sagte SWISS- Chef Andre Dose der schweizerischen "SonntagsZeitung". Insgesamt seien mehrere hundert Stellen in Gefahr. Swiss werde allerdings seine gegenwärtige Größe beibehalten können.

Außerdem könnte Swiss dazu gezwungen sein, das Eigenkapitel zu verringern, schreibt die Zeitung unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen. Derzeit bemühe sich die Fluggesellschaft um eine Einigung mit den Gläubigerbanken. (APA/dpa)

Share if you care.