Russland schießt sechs Satelliten ins All

27. September 2003, 14:56
posten

Vorgesehene Erdumlaufbahn nach eineinhalb Stunden erreicht

Moskau - Eine russische Trägerrakete hat insgesamt sechs Satelliten in den Weltraum befördert. Mit eintägiger Verzögerung wegen schlechten Wetters hob die Kosmos-3M schließlich am Samstagmorgen vom nordrussischen Kosmodrom Plesetsk ab, wie Raumfahrtsprecher Wjatscheslaw Davidenko mitteilte.

Die Nutzlast bestand aus zwei russischen Satelliten für die Streitkräfte sowie Forschungssatelliten aus Großbritannien, der Türkei, Nigeria und Südkorea. Rund eineinhalb Stunden nach dem Start erreichten alle sechs ihre vorgesehene Erdumlaufbahn. Die Forschungssatelliten sollen vor allem der Erkundung der Erdoberfläche dienen. Südkorea schickte seinen ersten Satelliten ins All, der zusätzlich auch die Beschaffenheit der Milchstraße näher untersuchen soll. (APA)

Share if you care.