10.000 US-Soldaten mobil gemacht

29. September 2003, 20:33
11 Postings

Ablöse von US-Truppen im Irak - Einsatz ab Anfang kommenden Jahres

Washington - Die USA haben am Freitag die Mobilmachung von 10.000 Soldaten der Nationalgarde für einen Einsatz im Irak angeordnet. Die Soldaten sollen nach einem dreimonatigen Training Anfang kommenden Jahres im Irak stationiert werden. Weitere 5.000 Soldaten wurden in Bereitschaft für einen wahrscheinlichen Einsatz gesetzt. Die zwei mobilgemachten Infantrie-Brigaden sollen US-Soldaten im Irak ablösen. Eine weitere Brigade mit 5.000 Soldaten wurde angewiesen, sich auf einen wahrscheinlichen Einsatz im Irak vorzubereiten.

Die Soldaten sollen dann für ein ganzes Jahr im Irak bleiben. Dort sind derzeit rund 130.000 US-Soldaten stationiert. Hinzu kommen zwei multinationale Divisionen unter britischem beziehungsweise polnischem Kommando. Die USA bemühen sich um die Bildung einer dritten multinationalen Division, bisher allerdings ohne Erfolg.

Die US-Regierung gerät im eigenen Land zunehmend unter Druck wegen der hohen Kosten des Irak-Einsatzes. Zudem sind die US-Truppen fast täglich Angriffen ausgesetzt, die die US-Regierung Anhängern des gestürzten irakischen Präsidenten Saddam Hussein zuschreiben. (APA/Reuters)

  • Artikelbild
    foto: epa/jamal a. wilson
Share if you care.