LASK gewann in Villach mit 2:0

3. Oktober 2003, 22:05
posten

Fellner traf zweimal für die Linzer

Vilalch - In seinem bisher schwächsten Saison-Heimspiel (seit 12. April sieglos in Villach) gab es für das Schlusslicht aus Kärnten im Treffen mit den zuletzt auch nicht gerade überragenden Linzern eine verdiente 0:2-Niederlage, für die Fellner mit seinen zwei Toren (24./65.) sorgte. Vielleicht hätte das Match aber eine andere Richtung genommen, als Schreier in der 60. Minute elferverdächtig im LASK-Strafraum attackiert wurde, der Pfiff des Referees aber ausblieb. Daraufhin empörte sich der bereits verwarnte Schreier derart, dass ihn Grobelnik mit einer zweiten gelben Karte aus dem Spiel nahm.(APA)

  • BSV Juniors - LASK 0:2 (0:1) Villach-Lind, 400, Grobelnik

    Torfolge: 0:1 (24.) Fellner 0:2 (65.) Fellner

    Gelb-Rot: Schreier (BSV/Schiedsrichterkritik)

    Gelbe Karten: Hutter, Auer bzw. Lassnig

    Share if you care.