Papst stand knapp vor Notoperation

28. September 2003, 18:27
1 Posting

Wegen ernsthafter Darmprobleme

Rom - Wegen ernsthafter Darmprobleme stand der Papst am Dienstag kurz vor einer Notoperation. Die Turiner Tageszeitung La Stampa berichtet, dass die Ärzte von Johannes Paul II. bereits das römische Krankenhaus "Umberto Gemelli" alarmiert hatten. Der Zustand des Kirchenoberhauptes besserte sich nach einigen Stunden, die Darmprobleme des Papstes, derentwegen er die Generalaudienz am Mittwoch absagen musste, gelten jedoch als schwerer als anfangs zugegeben. Johannes Paul II. nimmt Medikamente zur Stabilisierung seiner Parkinson-Krankheit, Nebenwirkungen dieser Arzneien seien oft Darmprobleme. (APA/DERSTANDARD, Printausgabe, 27./28.9.2003)
Share if you care.