SK Telekom teilt Satellitenkapazität

5. Oktober 2003, 10:33
posten

Japanischer Partner Mobile Broadcasting will Service verbessern

Der südkoreanische Mobilnetzbetreiber SK Telecom und die japanische Mobile Broadcasting Corporation haben sich auf die gemeinsame Finanzierung eines Satelliten zur Übertragung von Sprache und Grafiken geeinigt. Wie die Japan Times heute, Freitag, berichtete, ist dies das erste südkoreanisch-japanische Projekt auf diesem Gebiet. Der Satellit wird Ende Jänner in seine Umlaufbahn geschossen und seine Arbeit voraussichtlich im Sommer aufnehmen.

Effizienz

"Indem wir mit dem südkoreanischen Unternehmen einen Satelliten teilen, können wir unser Service deutlich verbessern", erklärt Mobile Broadcasting-Präsident Tetsuya Mizoguchi den Schritt seines Unternehmens. SK Telecom und Mobile Broadcasting werden ihre Geschäfte über den Satelliten unabhängig voneinander abwickeln, wohingegen sie seinen Betrieb gemeinsam sicherstellen wollen.

Background

Die Mobile Broadcasting Corporation wurde im Mai 1998 gegründet und hat sich auf Satellite-Digital-Broadcasting-Services spezialisiert. Unter den über 70 beteiligten Unternehmen findet sich neben Toshiba Toyota und Fujitsu auch SK Telecom. (pte)

Share if you care.