Uni Linz wird zum "Wireless-Campus"

15. Oktober 2003, 13:20
9 Postings

Gelände ist mit Beginn des Studienjahres im Oktober flächendeckend funkvernetzt

Die Johannes Kepler Universität Linz ist der erste "Wireless-Campus" Österreichs. Bildungsministerin Elisabeth Gehrer gab bekannt, dass das Universitätsgelände flächendeckend mit Wireless LAN versorgt ist. Mit Beginn des neuen Studienjahres im Oktober können die Hotspots von Studenten, Mitarbeitern und Besuchern genutzt werden.

Online

Ob in Hörsaal, Mensa oder auf der Wiese im Universitätspark – Nutzer können überall auf dem Uni-Campus mit ihren Notebooks kabellos online gehen. Rund 1.000 Studierende sollen sich bereits angemeldet haben. Die Investitionen von 550.000 Euro konnte die Universität aus den Mitteln der Universitätsmilliarde tätigen. "Neben den innovativen Möglichkeiten des eLearning bieten die modernen Informationstechnologien viele Möglichkeiten zur Verbesserung der Serviceleistungen für die Studierenden sowie zur Steigerung der Effizienz im Wissenschaftsbetrieb", sagte die Bildungsministerin.

Vorne

Die Universität hat bereits im Bereich der Rechtswissenschaften ein Fernstudien-Modell initiiert, das international anerkannt ist. Nun kann sie laut Projektbetreuer Alois Ferscha mit ihrem "Wireless-Campus" auch das derzeit größte Areal mit Internet-Funkvernetzung in Österreich für sich beanspruchen. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.