Eishockey: Grazer 99ers neue Spitzenreiter

3. Oktober 2003, 22:13
22 Postings

5:1-Sieg gegen Innsbruck - VSV gewann in Linz - Feldkirch schlug Capitals

Wien - Nach der zweiten Runde der Erste Bank-Eishockey-Liga führt mit den Graz 99ers überraschend ein Außenseiter die Tabelle an. Nach dem 5:4 gegen Meister EHC Black Wings Linz feierten die Steirer am Sonntag gegen den HC Innsbruck einen 5:1-Heimsieg und liegen damit dank der besseren Tordifferenz vor dem Punkte gleichen VSV, der sich in Linz gegen den Titelverteidiger mit 3:2 durchsetzte. Im dritten Match des Tages feierte Feldkirch gegen die Vienna Capitals einen 2:0-Heimsieg.

Meister noch ohne Punkt

Die 3.400 Zuschauer in Linz sahen eine gute Partie, in der sich die Villacher dank einer soliden Abwehr und gutem Konterspiel durchsetzten. Die Gastgeber, die im ersten Drittel mit einem Stangen- und einem Lattenschuss Pech hatten, gingen zwar mit 1:0 in Führung, doch griffen sie dann den Kärntnern mit individuellen Fehlern unter die Arme. Die Entscheidung zu Gunsten der Gäste fiel in der 50. Minute, als Lindberg mit einer tollen Einzelaktion das 3:2 fixierte. Der Titelverteidiger ist damit nach zwei Runden noch ohne Punkt.

In Graz bewiesen die Gastgeber, dass der Erfolg über die Linzer kein Zufall war. Sie schlossen an die gute Leistung vom Auftakt an und ließen Innsbruck bei deren Premiere keine Chance. Nach seinen drei Treffern gegen Linz trug sich der slowenische Neuzugang Ivo Jan diesmal zwei Mal in die Schützenliste ein.

Capitals unterliegen in Feldkirch

Feldkirch feierte nach dem 1:4 in Villach gegen die Capitals den ersten Sieg, der durch Tore von Lavoie (bei 5:3-Überlegenheit) und Doyle (bei 4:4) fixiert wurde. Das Match stand allerdings bis zuletzt auf des Messers Schneide, denn auch die Wiener hatten gute Chancen und verzeichneten etwa kurz vor dem 0:2 einen Stangenschuss durch Podloski. Letztlich brachten sie sich durch ihre undisziplinierte Spielweise (34 Strafminuten) um ein besseres Resultat. (APA)

Ergebnisse der 2. Runde:

  • EC Feldkirch - Vienna Capitals 2:0 (1:0,0:0,1:0)
    Feldkirch, 1.600, Kerth. Tore: Lavoie (19./PP), Doyle (44.). Strafminuten: 26 bzw. 34

  • EHC Black Wings Linz - VSV 2:3 (0:0,1:2,1:1)
    Linz, 3.400, Hagen. Tore: Intranuovo (32.), Judex (47.) bzw. Stewart (34), Kromp (39.), Lindberg (50.).

  • Graz 99ers - HC Innsbruck 5:1 (1:0,3:1,1:0)
    Liebenau, 2.000, Bogen. Tore: Göttfried (11.), Jan (35., 40.), Kerth (35., 58.) bzw. Norbäck (28./SH). Strafminuten: 10 plus 10 (Rebek) bzw. 10 plus 10 (Mellitzer)
  • Zum Thema

    Tabelle und Links

    Überblick

    Alle Transfers

    Share if you care.