"Mögliche Anschlägen wurden verhindert"

26. September 2003, 19:23
posten

Londoner Polizeichef lobt die Arbeit seiner Anti-Terror-Einheiten, ohne Einzelheiten bekannt zu geben

London - Die britischen Sicherheitskräfte haben nach Worten des Londoner Polizeichefs in den vergangenen eineinhalb Jahren mögliche Terror-Anschläge verhindert. "Die Arbeit der Anti-Terror-Einheiten besonders mit Blick auf London ... hat in einigen Fällen einen möglichen Terroranschlag auf diese Stadt verhindert", sagte Polizeichef Sir John Stevens am Donnerstag. Er machte allerdings keine Angaben dazu, was für ein Anschlag wie verhindert worden sei. Aus Sicherheitskreisen verlautete, es könnte die Vorbereitung eines Anschlags gemeint sein.

Keine Beweise für unmittelbare Bedrohung

Stevens hatte zu Beginn des Monats erklärt, Großbritannien werde durch Selbstmordattentäter bedroht, und ein Terroranschlag sei beinahe unausweichlich. Es gebe aber keine Hinweise auf eine unmittelbare Bedrohung. Seit den Anschlägen des 11. September 2001 gilt die Hauptstadt des engsten US-Verbündeten Großbritannien als mögliches Anschlagsziel. Im Mai wurden um Parlamentsgebäude Betonblöcke aufgestellt, um die Abgeordneten vor Selbstmord-Anschlägen mit Autos zu schützen. Im Februar waren das Militär zum Flughafen Heathrow ausgerückt, nachdem es Hinweise auf einen Angriff mit Raketen gegeben hatte. (APA/Reuters)

Share if you care.