"Obsessive Malerei"

1. Oktober 2003, 21:45
posten

Ein "Rückblick auf die Neuen Wilden" der 80er Jahre in Karlsruhe

Karlsruhe - Die ausdrucksstarke und teils provokative Malerei der 80er Jahre zeigt das Karlsruher Museum für Neue Kunst (MNK) bis 4. Jänner. Die Schau "Obsessive Malerei - Ein Rückblick auf die Neuen Wilden" präsentiert 120 Werke von 17 Künstlern. "Neuen Wilden" wie Rainer Fetting, Helmut Middendorf, Salome (Wolfgang Cihlarz), Peter Bömmels, Jiri Georg Dokoupil, Martin Kippenberger und Albert Oehlen werden die "Malerfürsten" Georg Baselitz, Anselm Kiefer, Sigmar Polke und Gerhard Richter gegenübergestellt.

Nachdem Malerei durch Minimal und Concept Art weitgehend verdrängt schien, erlebte die obsessive Malerei Anfang der 80er Jahre ihre Blüte. Junge Künstler in Berlin, Hamburg und Köln rebellierten mit Gemälden von meist kräftiger Farbigkeit und provokativen Inhalten gegen die Vorlagen arrivierter Künstler. (APA/dpa)

Share if you care.