Der "zweite Entdecker"

1. Oktober 2003, 12:30
posten

Ausstellung in Mexiko-Stadt würdigt den deutschen Naturforscher Alexander von Humboldt

Mexiko-Stadt - In Lateinamerika gilt der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt oft als der "zweite Entdecker". Fünf Jahre lang, von 1799 bis 1804, bereiste er das Gebiet der heutigen Staaten Venezuela, Kolumbien, Peru, Ecuador, Mexiko und Kuba und lieferte geographische Forschungsergebnisse wie niemand vor ihm. Zum 200-jährigen Humboldt-Jubiläum würdigt Mexiko den Forscher jetzt mit einer großen Ausstellung. Titel: "Los Viajes de Humboldt. Una Nueva Visión del Mundo" (Humboldts Reisen - Ein neues Weltbild).

Bis 25. Jänner zeigt das Colegio San Ildefonso in Mexiko-Stadt 400 Stücke zu 24 Themenschwerpunkten. Neben Gemälden, Zeichnungen und Instrumenten sind auch lebende Tiere zu sehen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Alexander von Humboldt ist in Mexiko-Stadt eine Ausstellung gewidmet.

Share if you care.