Axel Springer Verlag gründet Tochtergesellschaft in Russland

3. Oktober 2003, 14:04
posten

Bereits die vierte Dependance in Osteuropa

Der Axel Springer Verlag baut sein Geschäft in Osteuropa mit einer eigenen Tochtergesellschaft in Russland aus. "Mit einer Bevölkerung von rund 145 Mio. Einwohnern und einer wachsenden Mittelschicht ist Russland ein hoch interessanter Markt mit großem Leserpotenzial", erklärte der Verlagsvorstand Zeitschriften und Internationales, Andreas Wiele. In den kommenden zwei Jahren seien der Start mehrerer Titel auf dem russischen Markt geplant.

Mit der Dependance in Moskau gründet Springer seine vierte Tochtergesellschaft in Osteuropa. In Ungarn ist das Pressehaus mit 19 Zeitschriften und zehn Zeitungen eigenen Angaben zufolge größter Verlag. Auf dem polnischen Markt ist Springer mit 15 Titeln die Nummer zwei bei Zeitschriften. In Tschechien gibt der Verlag neun Titel heraus, darunter die Auto- und Jugendzeitschriften sowie die tschechische Lizenzausgabe des Playboy. (APA)

Share if you care.