Oberösterreich: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Westautobahn

26. September 2003, 11:33
posten

Kleinlaster prallte ungebremst gegen Pkw

Zwei Schwerverletzte hat Donnerstag früh ein Verkehrsunfall auf der A 1, der Westautobahn, zwischen Asten und Linz in Oberösterreich gefordert. Nach einem Auffahrunfall mit zwei Lastwagen hatte sich ein Stau gebildet, der Lenker eines Kleinlasters aus dem Burgenland dürfte die Kolonne zu spät bemerkt haben und prallte laut Gendarmerie ungebremst gegen einen Pkw aus dem Bezirk Steyr-Land. Das Auto wurde zwischen dem Kleinlaster und einem Tankwagen eingeklemmt.

Nach dem Auffahrunfall, bei dem niemand verletzt wurde, bildete sich ein kilometerlanger Stau. Zwei Fahrspuren Richtung Salzburg waren blockiert, sagte ein Gendarm. Kurz nach halb sieben in der Früh ereignete sich dann der schwere Unfall: Der 38-jähriger Lenker des Lkw aus Eisenstadt prallte ungebremst gegen den stehenden Pkw aus dem Bezirk Steyr-Land.

Dessen 34-jähriger Lenker musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und mit dem Rettungshubschrauber ins AKh Linz geflogen werden. Ebenfalls schwer verletzt wurde der 38-jährige Lenker des burgenländischen Kleinlasters, er wurde ins Landeskrankenhaus Enns eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Stau auf der Autobahn löste sich erst gegen acht Uhr auf, so die Gendarmerie. (APA)

Share if you care.