Intel investiert in Micron

5. Oktober 2003, 10:21
posten

Highend-Speicherlösungen sollen forciert werden

Intel hat eine Investition von 450 Mio. Dollar in Aktien des Halbleiter-Spezialisten Micron bekanntgegeben. Damit erwirbt der kalifornische Weltmarktführer ungefähr 5,3 Prozent der ausstehenden Micron-Aktien. Mit dem Investment will das Unternehmen aus Idaho vor allem seine 300-mm-Fertigung ausbauen und die DDR2-Speicherproduktion erhöhen.

"Unsere Bestrebungen weiter verstärken"

"Micron ist auf den Support, die Entwicklung und die Produktion von DDR2 als führender Technologie fokussiert und Intels Investment wird unsere Bestrebungen weiter verstärken", begrüßte Micron-CEO Steve Appleton das Engagement des Chipriesen. Die Verfügbarkeit von leistungsfähigem Arbeitsspeicher sei für die weitere Entwicklung bei Mikroprozessoren und Kommunikations-Komponenten entscheidend, sagte Intel-Chef Craig Barrett. Intel investiere in Micron, um die Entwicklung von Highend-Speicherlösungen wie DDR2 zu ermöglichen, um den Anforderungen künftiger Produkte zu entsprechen.(pte)

Share if you care.