WLAN-Notebooks: Vorteile machen höhere Kosten wett

7. Oktober 2003, 11:31
posten

Gartner sieht größere Produktivität der Mitarbeiter und empfiehlt Windows XP

Notebooks mit implementiertem Wireless Fidelity (WiFi) kommen zwar den Unternehmen im Betrieb teurer, ihr Einsatz zahlt sich aber wegen der höheren Produktivität der Mitarbeiter aus. Nach einer Studie des Marktforschungsinstitutes Gartner erhöhen sich die Gesamtkosten (Total Cost of Ownership - TCO) bei WLAN-Notebooks um drei bis vier Prozent bzw. 197 bis 325 Dollar jährlich. "Die positive Nachricht ist aber, dass WiFi den Usern erlaubt, auch außerhalb des Büros zu arbeiten und dadurch die Produktivität generell erhöht", sagte Gartner-Analystin Leslie Fiering.

Hotspots bringen Kostenvorteile

Die Fähigkeit für Mitarbeiter, sich bei Hotspots im Hotel, auf dem Flughafen, in Konferenzzentren oder etwa bei Kunden ins Internet einzuloggen, macht die zusätzlichen Kosten wett, sagte die Analystin. Bis 2005 sollen nach den Vorhersagen von Gartner 80 Prozent aller im Businessbereich eingesetzten Notebooks wireless-fähig sein. "Die Technologie wird sich rasch durchsetzen, weil die Möglichkeit, leicht und rasch Zugang zum Internet oder zum Unternehmensnetzwerk zu bekommen, zu verführerisch ist, um ignoriert zu werden", betonte Fiering. Bei den Kosten hänge es davon ab, wie WLAN-Notebooks zum Einsatz kommen: Bei Usern, die ihre Notebooks nur an ein paar Abenden zu Hause verwenden, werden die Ausgaben geringer sein als bei "Road Warriors", jenen Mitarbeitern also, die praktisch ausschließlich unterwegs sind und den Großteil ihrer Arbeit außerhalb der Büroumgebung erledigen.

Gartner empfiehlt Windows XP

Die Gesamtkosten werden auch vom Betriebssystem beeinflusst. Gartner rät Usern zu Windows XP, da hier der Verbindungsaufbau einfacher sei, die Fähigkeit, Wireless-Zugangspunkte zu orten besser und das Betriebssystem robuster als Windows 2000 sei. "Das Resultat sind niedrigere Betriebskosten für den Endverbraucher", betonte Fiering. Darüber hinaus sollen, empfehlen die Marktforscher, die Systemarchitekturen angesichts von potenziellen Sicherheitslöchern überprüft werden.(pte)

Link

Gartner

Share if you care.